Paguera - Die Umgebung

 Objekte in Paguera

Westlich von Palma liegen zahlreiche Ferienorte, die entweder ein gemischtes oder ein überwiegend britisches Publikum haben. Peguera (spanisch Paguera) gehört nicht dazu. Neben Peguera wird wohl nur noch an der Platja de Palma (Playa de Palma) das Ortsbild fast ausschließlich vom Tourismus aus Deutschland geprägt. Von der Würstchenbude bis zum deutschen Bohnenkaffee mit Kuchen werden fast alle Bedürfnisse deutscher Touristen bedient.

Badegästen stehen in Peguera drei Strände zur Verfügung: die Platja Palmira, die Platja de Tora und die Platja de la Romana. Die Strände, die in der Saison von Rettungsschwimmern überwacht werden, sind auch für Kinder geeignet, da das Wasser nur langsam tiefer wird. Entlang der Strände befinden sich zahlreiche Restaurants und Cafés, die für das leibliche Wohl sorgen.

Touristische Hauptstraße ist der Bulevar de Peguera, der parallel zu den Stränden verläuft. Die Straße ist teilweise verkehrsberuhigt und in den Abendstunden eine Fußgängerzone. Zahlreiche Ladengeschäfte und Restaurants warten dort auf Kundschaft.

Zu erreichen ist Peguera vom Flughafen kommend über die Ringautobahn Ma-20 und die Ma-1 in Richtung Port d’Andratx. Da fast die gesamte Strecke auf der Autobahn zurückgelegt werden kann, geht der Transfer sehr schnell. Wer mit dem Bus von Peguera nach Palma (oder in Gegenrichtung) fahren will, kann die Buslinien L102, L103 und L104 benutzen.

[Wählen Sie einen Ort für weitere Informationen]
Kontakt